Brautkleid made in China … OK mit Tücken

Es ist einfach zu verlockend: wunderschöne Brautkleider für einen Bruchteil dessen, was es hier im Laden kosten… Ok und Tücken gibt es inklusive. Brautkleider sind wunderschön, rühren Menschen zu Tränen und für die, die sie behalten, später leider dann riesige Staubfänger und Platzeinnehmer. Und für einmal tragen 1.000 Euro ausgeben? Da ist mir einfach zu schade. Ich sehe den praktischen Sinn nicht.

Lösung: wuhu… Ein Kleid aus China.

Brautkleid aus China http://www.outerinner.com/de/illusion-top-empire-taille-scollop-neck-cocktail-l%C3%A4nge-hochzeits-kleid-pd-13651-13.htmlSieht doch super aus im Internet und schadet dem Geldbeutel nicht so extrem. Tja… Bei mir kommt da dann die Skepsis hervor. Aber es ist zu verlockend und das eine ist einfach wunderschön.

Bis zur Trauung waren es noch drei Monate hin. Mit der angegeben Lieferzeit sollte es klappen. Also auch genug Zeit.

Dann wagte ich den Schritt: ich bestellte ein kurzes Sommer-Brautkleid im Empire Stil mit spitzen Oberteil und Ärmeln sowie Chiffon Rock für 68 Euro mit Versand in China. Sollte es damit wunderbar klappen, könnte ich in Erwägung ziehen, dass „große“ Kleid ebenfalls aus Fern-Ost kommen zu lassen.

Das Ergebnis: süß sauer

Denke das trifft es sogar ganz gut.Brautkleid: Brustansicht mit Taillenband
Die Lieferzeit war genau in der Mitte des angegeben Fensters von 4-8 Wochen (4. April bestellt; 28. April versendet; 26. Mai Abholung beim Zoll). Also süß. Sauer folgt zu gleich: Zoll. Bei manchen Anbieter zahlt man zwar mehr Porto, aber dafür angeblich keinen Zoll. Ob das so stimmt… keine Ahnung. Ich hingegen musste mein Kleid beim Zoll abholen + Gebühren zahlen auf den Betrag des Kleides und den Versand. Die 13 Euro waren aber noch im Rahmen. Unschön: das erste mal, dass ich mein Kleid sah, war in den Händen des Zollbeamten, der das Paket vor meinen Augen öffnete. Normaler Vorgang beim Zoll… Aber sauer…

Sauer: es war nicht wie auf dem Foto und somit nicht wie erwartet (leichtes schlichtes Sommerkleid). Süß: es war qualitativ sogar besser. Neben einer Corsage, einem Doppelrock, der Verarbeitung, war auch die Spitze überzeugend.

Süß: das Kleid passte und ging zu. Puh!
Sauer: ich hatte vorsorglich eine Nummer größer bestellt!

aufgetrennte Naht in der Corsage

aufgetrennte Doppel-Naht in der Corsage

Dennoch… Ich war nicht ganz zufrieden. Richtig wohl fühlte ich mich auch nicht. Nach einer Näheinlage bei meiner Mutter [an dieser Stelle: Vielen lieben Dank an meine Mama!], das Raustrennen von Bügeln und das Anpassen der Ärmel, sah die Sache besser aus. Aber nicht richtig süß. Das Problem ist einfach erklärt: ich bin etwas größer als die Durchschnitts-Frau, aber das Kleid war daran – an meinen langen Oberkörper – nicht angepasst. Sprich der obere Teil des Empire-Kleides (Bereich oberhalb der Brust) war an sich zu knapp und es saß somit an der Brust nicht richtig. Ohne Super-Wonder-Bra und nachbessern hätte es ganz eigenartig ausgesehen udn alles plattgedrückt.

reales_KleidKurz um

Es ist sehr gut verarbeitet, wirkt qualitativ besser und hochwertiger, als gedacht. Zu unseren Hochzeit bei 26° und Sonne hat es (nach Änderungen) gepasst. Bei der Größenangabe sollte man aufpassen, besonders, wenn man als Frau größer ist, als der Durchschnitt. Ich hätte nach deren Tabelle eine Nummer kleiner bestellen sollen … Allerdings, hätte ich es hier im Laden anprobiert: ich hätte es nicht gekauft. Mein Brautkleid für die kirchliche werde ich hier im Brautladen kaufen. Ein solches Kleid muss man anprobieren – jedes Kleid sitzt anders und für Änderungen muss ein Profi ran. Es sollte perfekt sitzen, wenn extra die gesamte Familie anreist. Ich hab da auch schon eins im Auge …

update: hab mein Brautkleid gekauft – in einem Brautladen :) Ich freu mich sehr darüber und muss sagen, dass die Fotos von mir im Kleid ganz anderes wirken, als das Bild vom Designer. Klar, habe ja auch nicht Größe 32 … Es ist genau anders herum, als beim Chinakleid: ich hätte es so nicht bestellt, bin aber extrem froh und bin jedes mal aufs Neue begeistert, wenn ich mir die Bilder ansehen!

UND… Schnäppchen Tipp: Ich hatte gerade Glück, dass die Kleider aus dem Vorjahr aus den Regalen sollen ;) Somit gab es satte Rabatte. Meins war 50% günstiger! Und das lohnt sich bei den Preisen.

Advertisements

3 Gedanken zu “Brautkleid made in China … OK mit Tücken

  1. Ui, bei dir finde ich ja ganz viele Beiträge, die ich kommentieren möchte ;-)
    Gleich noch einmal Hochzeit!
    Ich habe vor 8 Jahren mein Kleid auch in China bestellt, aus den gleichen Überlegungen wie du: Für ein Kleid, das ich ein einzige mal trage jenseits der 1000€ auszugeben war mir einfach zu viel.
    Und ich habe auch rechtzeitig bestellt, nämlich Anfang Dezember für die Hochzeit Ende Juli. Das Kleid sollte mit Versand 120€ kosten und ich war mir des Risikos voll bewusst. Schlimmstenfalls hätte ich die in den Sand gesetzt und dann wärs halt auch hier nicht das Designermodell geworden sondern ein Kompromiss. Aber: Es hat wunderbar geklappt, das Kleid kam Mitte Januar an, es ging ohne Zoll durch und es passte wie angegossen. Einzige Nacharbeit meiner Schneiderin: Die Rüschen am Ausschnitt etwas verkleinern und einen Silkfaden einziehen, damit sie wie auf den Bildern hochstehen und nicht platt liegen.
    Wir haben dann noch eine zweite Bestellung aufgegeben, die Gilets für Bräutigam und Sohn, ein Kleid für meine Tochter und ein Oberteil für meine Freundin. Gilets haben perfekt gepasst, Kleider der Tochter war qualitativ ok, allerdings zu weit und zu lang, das Oberteil meiner Freundin allerdings war ein Debakel auf der ganzen Linie. Falsche Farbe, fuchtbarer Stoff, total verschnitten, eine schiefe Naht vorne mitten durch das Oberteil und 3 Nummern zu klein. Es war einfach nur schlimm. Die Reklamationsbehandlung allerdings 1A. Nach meiner detailiierten englischen Beschwerde mit Bildern kam ein Entschuldigungsschreiben und eine sofortige Rücküberweisung des Geldes. Den „Fetzen“ durften wir behalten ;-)

    Liebe Grüße
    Gabi

    Gefällt 1 Person

    • HI:)
      Danke für deine Erfahrung und gerne kannst du alles kommentieren, was du möchtest :) Ich würde mich mega freuen!
      Ich habe auch mit drei Frauen gesprochen (Männer scheinen es eher nicht in Betracht zu ziehen;) ), die es auch versucht haben. Wie gesagt: preislich einfach zu verführerisch. An sich waren ihre Erfahrungen durchweg positiv, wobei zwei zwar eins bestellt haben, zufrieden waren mit Qualität und Passform, sich aber letztendlich doch dagegen entschieden haben. Hätte mich ja fast auch dagegen entschieden.
      Auch schön von der Reklamation zu hören. Dachte das es gar nicht möglich wäre ;) Bei welcher Seite hast du bestellt?

      Gefällt mir

      • Ah, da bin ich dir noch eine Antwort schuldig: Die Seite war „Landy“, das war eine der ersten, ich hab die 2007 im Hochzeitsforum aufgetan. Mittlerweile gibts die nicht mehr. Wahrscheinlich firmiert sie unter einem anderen Namen, das machen wohl viele.
        Liebe Grüße
        Gabi

        Gefällt mir

Gedanken dazu …

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s