Kochbuch als Fotobuch sofort

Als Geschenk für Freunde gestaltete ich  ein Kochbuch mit Rezepten von Freunden. Ausdruckt habe ich das Ganze bei einem bekannten Drogerie Markt. Ergebnis top, aber der Weg war schwierig …

Auf Anfang: Freunde gaben einen Brunch zum Abschied. Als Geschenk überlegten wir uns in der Gruppe kurzfristig ein Kochbuch mit Rezepten von jedem. Um die Gestaltung kümmerte ich mich und wollte für den Druck keinen Copyshop nutzen sondern den  Service in einem Drogerie Markt, bei dem man ein Fotobuch sofort ausdrucken kann. Natürlich kostet es etwas mehr, aber dies ist noch im Rahmen. Zudem finde ich die angebotenen Einbände (wahlweise mit Bild oder ein fester Standard mit Stoffüberzug) sehr schön. Besonders die Stoffüberzogenen mit kleinem Fenster in der Mitte, die sich wie ein Baumwollstoff, feine Jute, anfüllen. Die Farbauswahl und die Formate sind beschränkt, aber es reicht.

Die Gestaltung

Ich hatte zwar einen dreispaltigen Aufbau, wollte aber mit dem ganzen Rest nicht gebunden sein und gestaltete jede Seite komplett anders. Die Bilder habe ich mir für dieses Einzelstück gesucht*, aber für einen privaten Zweck und in der Zeit musste es leider so sein. Für unser quadratisches Format reichte die Qualität aus und so konnte ich munter die Rezepte gestalten. Damit ersichtlich ist von wem das jeweilige Rezept stammte, „stempelte“ ich die Namen irgendwo auf die Seite.

Die fertigen Seiten, wie bei meinen Fotobüchern, exportiere ich als ganzseitige JPG. Das war der einfache Teil …

Die Software

Um ein Fotobuch ausdrucken zu können muss man eine bestimmte Software nutzen. Am Terminal des Fotodruckers geht es zwar auch, aber es dauert länger, wobei …

  1. Versuch: runterladen der Software. Kam leider nicht weit, denn die Software ließ sich nicht wirklich öffnen. Angeblich keine Internetverbindung. Geprüft, versucht zu erst mit WLAN, dann übers Kabel, noch mal trennen, verbinden … Rechnerneustart …  Software neu installiert… Software neu installiert auf einer externen Festplatte… auch versucht die Software (habe WIN 10) kompatibel mit WIN8, 7 & XP zu öffnen … nix da…
  2. Versuch: Hab ja 1-seitige JPG Bilder, müsste am Terminal ja fix gehen. Nix da. Bilder zum Teil nicht erkannt und auch sonst sehr mühselig.
  3. Versuch: wieder zu Hause schaute ich nach einer online Version der Software. Fehlanzeige. Eine App für das Handy gab es, aber nicht in Deutschland oder eine weitere, die aber auf meinem für sonst alles geeignetem Smartphone nicht möglich ist.
  4. Versuch: Software runterladen zu Hause, Teil2. Selbe Versuche, selbe Probleme … klar. Selbst Roland versuchte es auf seinem Rechner, zu erst ohne Erfolg. Aber nach der VIERTEN Neuinstalation auf seinem Rechner (ich hatte bereits mehr Versuche), konnte das Programm geöffnet werden. Juhu…

So tackerte ich das Buch zügig zusammen. Dazu gab es zwei Möglichkeiten: Die Bilder auf die Seite setzen und manuell zurecht ziehen – mit nicht zufriedenstellendem Ergebnis – oder die Bilder als ganzseitiges Hintergrundbild einfügen. Meine Befürchtung es könnte in der Deckkraft reduziert sein, stellte sich als unbegründet raus.

Nach dem letzten Versuch exportierte ich das Projekte und speicherte es auf einem Stick ab. Am nächsten Morgen beim zweiten Anlauf im Drogerie Markt war das Buch innerhalb von Minuten fertig. Allerdings gab es mit dem Einband Probleme: die stoffüberzogenen Einbände konnte man bei der Software nicht auswählen oder ich habe sie um 0:30 Uhr nicht mehr gefunden. Ich wählte etwas ähnliches: Bild in der Mitte und eine farbige Fläche drumherum. Bei der Bestellung konnte ich es noch korrigieren und letztendlich druckten das Team den falschen Einband doch aus, der nun als erste Seite fungiert, so dass das Bild auf dem Titel durchscheint. Wie ich es gehofft hatte. Außerdem werden die Ausdrucke von einem transparenten Umschlag im Buchdeckel gehalten.

Sehr viel Stress dank der Software, aber das Ergebnis war dann doch überzeugend, besonders in diesem Zeitfenster: Dienstag Abend kam die Idee, bis Donnerstag Abend die letzten Rezepte, freitags das erste mal zum Drogerie Markt und Samstag früh dann endlich das fertige Buch mit 18 Seiten in den Händen, das sonntags seine neuen Besitzer übergeben wurde.

 

*Möchte jemand, das ich Fotos entferne, bitte Nachricht über das Kontaktformular senden.

Advertisements

Gedanken dazu …

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s