Galerie: Roadtrip nach IRLAND!

gruen

Wie kann man besten und interessantesten nach Irland zum St.Patricks Day kommen? Richtig! 1.000km Autofahrt mit Zwischenstop in Paris und 17 Stunden über Nacht-Fahrt mit der Fähre.

Was eigentlich nur eine Idee war, wurde letztendlich zu unseren Reisepläne zu einem der besten Urlaube die wir je hatten. Absolute Entscheidungsfreiheit! Und das Ganze bei bestem untypisch-irischem Wetter :)

  1. Tag: Fahrt nach Paris mit Übernachtung
  2. Tag: Fahrt nach Cherbourg, 17 Stunden mit der Fähre über Nacht (btw Hin und Zurück, zwei Erwachsene, 1 Auto, für nur 208 Euro). Fähre verfügt über zwei Cafes und eine Kantine, Schlafkabinen und einem Kino. Die Schlafsitze sind jedoch gruselig und unbequem.
  3. Tag: Ankunft in Rosslare, Fahrt nach Wexford, New Ross, Kilkenny, Übernachtung im besten B&B bei einem süßem älterem Paar!
  4. Tag: Fahrt nach Dublin, Parade zum St. Patricks Day mit mehr grünen Touristen als sonst was … in jedem deutschem Irish Pub sind mehr Iren ;) aber dennoch etwas von der Stadt gesehen und ein paar Pubs besucht ;)
  5. Tag: Fahrt einmal quer über die Insel nach Galway, Studentenstadt und sehr schön
  6. Tag: Verlobung an den Cliffs of Moher. Der Dunst kroch noch an den Hängen der Cliffs rauf während die Sonne aus voller Kraft strahlte. Dadurch das wir recht früh waren, waren auch kaum Touristem unterwegs und wir konnten den einen Moment alleine verbringen. Fantastisch :)
    Anschließend Fahrt über Limreck nach Killarney, einer absolutem Touristenstadt
  7. Tag: Fahrt nach Cahir über Cork und Cashel. Rock of Cashel war super … zumindest von außen, denn leider ab 19 Uhr schon geschlossen. „Blick auf die Uhr: 19:06 Uhr“
  8. Tag: Auf dem Weg zur Fähre über Waterford und dem überraschenden Sandstrand von Rosslare. Sonne & Strand auf Irland. Die Überraschung am Ende bevor es auf die Fähre ging … Bye Bye IRELAND!
  9. Tag: klitzekleine Fahrt von 12 Stunden nach Hause …

und immer wenn wir etwas interessantes gesehen haben auf Schilder oder über eine Handy-App (Roland & sein Auslandtarif … :) ), sind wir links (Linksverkehr!) rangefahren und haben uns Zeit dafür genommen! Absolut Empfehlenswert! Wir würden jedem anderen raten genau Urlaub in Irland auf die selbe Weise mit dem Auto zu machen. Es hat Spaß gemacht und wir haben viele Orte gesehen, die man als Bustourist nicht gesehen hätte. Zudem konnten wir das Tempo und die Dauer selbst bestimmen.

Durch die unfassbar vielen B&B (in Galway gab es eine Straße nur mit B&B) hatten wir nie ein Problem einen Schlafplatz zu finden. Preislich lagen diese bei 40-60€ das Zimmer. Vollkommen in Ordnung. Eigenes Badezimmer & Wasserkocher inklusive.

Also nur Mut! Ab nach Irland und eine Runde über die Insel drehen.
Aber vorsicht: laut Verkehsregeln haben Schafe Vorfahrt!

und klar waren wir auch auf Blarney Castle … aber den Stein haben nicht geküsst …

Advertisements

Ein Gedanke zu “Galerie: Roadtrip nach IRLAND!

  1. Pingback: Eyjafjallajökull, oder so ähnlich, Shirt | RAM254

Gedanken dazu …

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s