Hochzeitseinladung: grün, gestaltet, gestanzt

Keine Hochzeit ohne Einladung… auch nicht bei uns. Es kann ein Vorteil oder ein Nachteil sein, wenn man als Mediengestalterin die eigene Einladung gestalten darf. Man hat alle Infos, 1.000 Ideen, aber bring das mal unter einen Hut, dass es dir 100% gefällt … tja … und was sagt der Partner dazu?Im Vordergrund steht die Farbe grün – unsere Hochzeitsfarbe, die sich in allem wiederspiegelt. Ansonsten dann eben noch diese Ansprüche …

  • grün
  • kreativ anders
  • modern
  • soll uns zeigen
  • wer sind wir?
  • bisschen romantisch, nicht kitschig
  • Weißraum, mit vielen Infos
  • ausgefallen, aber nicht zu sehr
  • verspielt, aber dennoch erwachsen

Was bleibt davon hängen … Gegensätzlichkeit. Anders. Grün.

Kapitel 1: Format

Mein erster Schritt war mir ein passendes Format zu überlegen. Schön, aber auch praktisch. Ich dachte an ein quadratisches Format. Damit lässt sich wunderbar einiges anstellen. Aber schnell nach Protopreisen geschaut und das Format wieder verworfen.  Zwar passt ein Quadrat von 120x120mm in die Mindestmaße eines normalen Briefes, aber dennoch behandelt die Post es als Sonderformat und kostet somit das doppelte an Proto – 145€. Finde ich unsinnig und möchte ich nicht unterstützen.

Vom DIN Lang Format bin ich kein Fan, also blieb erst mal DIN A6. Gute alte Postkarte. Bei Online-Druckereien schaute ich nach Falzmöglichkeiten und verglich Preise. Da wir auf der Einladung viele Informationen unterbringen möchten, sollten es 6 Seiten werden. A6Kurz überlegte ich an 8 Seiten und einer Möglichkeit das Ganze an den Seiten zu beschneiden, um ein Register zu erhalten … Schnell habe ich auch diese Idee zur Seite geschoben, wie auch die Idee die 6 Seiten als Querformat zu nehmen. Beides scheiterte bei mir in der Vorstellung eine lange Papierwurst in den Händen zu halten von 444 bzw 592mm (– etwas wegen dem Register). Nee …

6 Seiten in DIN A6 Querformat sollte es werden, aber nicht komplett. Für die Druckerei wird es als Hochformat gehandelt, aber ich nehme ein Querformat und öffne die Karte einmal nach oben und einmal nach unten. Die Innenseite mit allen Infos ist dann sauber unter einander. Alles ist mit einem Blick zu erfassen. Die Ideen für die Gestaltung kamen auch langsam aus der Kreativ Zone …

Kapitel 2: grober Aufbau

  • Titelseite mit Namen und Datum – HG grün, spitze, Stanze
  • aufklappen: oben ganzflächig ein Bild von uns, unten Grafik + unser Spruch von der standesamltichen Hochzeit
  • aufklappen: unter unserem Bild ganz oben folgt der Einladungstext mit Uhrzeit und Ort der Trauung und der Feier mit kleinen Hinweisen
  • darunter Informationen zur Feier, Besonderheiten
  • rechts komplette Seite als Bilderleiste mit QR Code
  • Rückseite: Übernachtungsmöglichkeit

Kapitel 3: Gestaltung

Gegensätzlichkeit. Anders. Grün.

schriftDie Gegensätzlichkeit erzeugte ich zu einem dadurch, dass ich stark auffallende irisch grüne Flächen außen den weißen Innenseiten entgegensetze. Die Grünflächen habe ich mit einer weißen abgesofteten Spitze aufgelockert, damit es nicht zu hart wirkt und einen leichten Anflug von „Romantik“ erhält. Desweiteren verwendete ich eine verspielte Handschrift für die Überschriften und eine gradlinige für den Copytext. Das verstärkte ich zusätzlich durch gerade und geschwungen Linien, die die Einladung durchziehen: HLdie Überschriften werden mit einer Linine unterstrichen und mit anderen umspielt. Eine weitere Gegensätzlichkeit folgt im Kapitel 4: Verarbeitung.

Auf der Einladung sind wesentlich mehr Fotos als normal üblich auf Einladungen. Damit möchten wir das Verwandten, die wir nicht sehr oft sehen, bereits dadurch einen Eindruck von uns bekommen sollen. Die Fotos zeigen uns bei der standesamtlichen Hochzeit, besonderen Reisen & beim gemeinsamen Hobby.  Außerdem, als kleiner Clou, zusätzliche Informationsquelle und ein nerdiger Touch, ist ein QR-Code am Ende der Fotoleiste, der auf diesen Blog verweist. Ich habe für unsere Familien einen eigenen Bereich extra für die Hochzeit eingerichtet. Dieser ist natürlich Passwort geschützt.

Zusätzliche Elemente sind zwei Grafiken, die ich erstellt habe: das tanzende Paar als romantischer Einfluss und die Stadtsilhouette – natürlich nur mit bereisten Städten. Die Silhouette soll das ganze romantische etwas aufbrechen und die Gäste animieren sich zu überlegen, welche Städte es sind, wobei manche Wahrzeichen nicht jedermann kennt.staedte

Kapitel 4: Verarbeitung

Ich mag es ja, etwas handwerkliches zu tun und das wollte ich bei der Einladung auch machen. Etwas spezielles einfach. Auch an dieser Stelle hatte ich wieder einige Ideen:

  • Einladung matt drucken und die Titelseite mit Klarlack besprühen
  • Auf die Titelseite und auf das ganzflächige Bild zu erst Spitzenstoff legen, dann mit Klarlack drüber sprayen um eine Struktur zu erhalten
  • Kontursticker verwenden um „Highlights“ zu setzen
  • kleine Öse anbringen, um einen 3D-Druck zu befestigen
  • Ausstanzungen

Letztendlich habe ich mich für die Ausstanzung entschieden. Nach kurzer Suche habe ich einen Bordürenstanzer gefunden, der mir richtig erschien: der Rahmen ist gerade und die ausgetanzte Blumenranke ist geschwungen. einladungDie grüne Fläche auf der Titelseite habe ich einfach um die Höhe der Stanzung  reduziert, damit dieser Bereich weiß bleibt. Die grüne Fläche wanderte auf Seite 5, wodurch bei geschlossener Einladung durch die Stanzung der grüner Hintergrund durch scheint.

Am liebsten hätte ich die Stanze über die gesamte Breite und rundherum einen kleinen Rahmen gelassen. Leider ist das so mit der Stanze nicht möglich. Man kann zwar durchgehend stanzen, aber dann wäre es randlos. Man hat eben immer eine feste Breite von 63mm. Somit habe ich mich entschieden zwei Stanzungen pro Titel zu machen und einen Steg dazwischen weiß zu lassen. Hätte ich durchgehend durchgestazt würden sich die Enden leicht verbiegen. So haben sie einen fest Rahmen und ich musste nicht befürchten, dass wenn ich eventuell knapp neben die erste Stanze die Folgende setze, dass das Gesamtbild ruiniert ist. Wenn ich mir also schon extra Arbeit mache, dann eben nicht unnötig schwer. Zudem habe ich den Rahmen um die Stanze auf die die grünen Flächen verwendet.

Dafür habe ich jeden Umschlag zusätzlich individualisiert, wie man in der Kurzmitteilung „DIY Einladungsverpackung: Umschlaggestaltung“ lesen kann.

Kapitel 5: Druck

Dank meiner Recherche habe ich eine ganz gute Onlinedruckerei gefunden, für die es sogar online auch einen Gutschein gab. So musste ich bei WIRmachenDRUCK für 75 Einladungen – DIN A6, 6-seitig, 4/4-farbig, 250g/m2 – gerade mal 20 Euro zahlen; normal 30 Euro. Wobei es extra eine Rubrik für Hochzeitskarten gibt mit Papieren, die bei 300g/m2 beginnen und sogar nur geringfügig teurer sind. Fände ich zwar besser und würde ich auch so empfehlen, aber dann hätte ich den Bordürenstanzer nicht verwenden können, der sogar nur für Papierstärken von bis zu 200g/m2 ausgelegt ist.

Den Druck finde ich ok und mit der Weiterverarbeitung bin ich sehr zu frieden: die Ränder haben alle (bis auf 0,5mm mal hier und da) alle den gleichen Abstand und die Falz ist genau an der richtigen Stelle. Jedes Mal. Muster waren auch mehr als ausreichend dabei. Denke für die noch anstehenden Drucksachen werde ich wieder diese Onlinedruckerei ansteuern.

Fazit
WIRmachenDRUCK sind günstig, mit einer Woche war die Produktion in Ordnung, Druck ist ausreichend und die Weiterverabeitung ist super. Kann sie empfehlen.

Kapitel 6: Ende

Die Einladungen sind gedruckt, gestanzt und in den Umschlägen verstaut. Am Ende hat jeder Um schlag eine kleine Schleife bekommen. Fertig!

Einladung_ausseneinladung_innen

Advertisements

3 Gedanken zu “Hochzeitseinladung: grün, gestaltet, gestanzt

  1. Pingback: Was zum schenken, pflanzen und wachsen bitte! | RAM254

  2. Pingback: Hochzeit: loading … | RAM254

Gedanken dazu …

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s